Freitag, 22. März 2013

Steamy

Vorschaubild



Material:

Die komplete Sammlung „Steam World“
von Romi,ihre Seite findest du
hier:


Das ganze findest du
hier:


Lege dir für jeden Download am
besten einen Ordner an.
So findest du die von mir im Tutorial beschriebenen
Elemente.

Ein oder zwei passende Tuben,meine sind von Bärbel 0.

Diese Seite findest du
hier:


1 Goldmuster


Filter: Unlimited 2.0

Wenn du alles hast fangen wir mit
der guten alten Zeit an.

1.
Öffne dein PSP und darin dein Material.
Wir estellen uns als erstes ein Clusterframe
aus Romis Tuben.

2.
Öffne eine neues Bild in 700x700 Pixel.
Kopiere aus R11-Steam World-Frames 1
das „R11-Steam World-Frames 001“
und füge es als neue Ebene in den Bild ein.
Verkleinern um 50% und noch mal um 70%-nachschärfen.

3.
Kopiere aus R11-Steam World-Elements
das „002“ und füge es als neue Ebene
in dein Bild ein.
Verkleinern um 50% und noch mal um 70%.
Schiebe sie nach links und unten auf dem Frame.
Dupliziere diese Ebene.
Bild-Frei drehen um 90 Grad nach rechts.
Ziehe es nach unten auf das Frame und etwas nach links.
Fasse beide Ebenen nach unten zusammen.
Radiere nun alles weg,so das es ausieht wie auf dem
Vorschaubild.
Schärfe nach.

4.
Kopiere nun aus R11-Steam World-Vehicles
das Vehicle „042“ und füge es als neue
Ebene in dein Bild ein.
Verkleinere zweimal um 50% .
Spiegel es vertikal.
Setze es so wie auf dem Vorschaubild.
Zusammenfassen-Sichtbare zusammenfassen.
Jetzt schärfst du noch mal nach und
minimierst es.

5.
Fangen wir nun mit dem eigentlichen Bild an.
Öffne nun deine Tuben.
Suche dir aus deinem Material zwei schöne
Farben heraus.

6.
Öffne ein neues Bild in 700x650 Pixel.
Fülle es mit dem Goldmuster.
Anpassen-Bildschärfe verringern-Gauscher Weichzeichner.
Gebe den Wert 5 ein.
Effekte-Filters Unlimited 2.0-Edge Square-Square Edge 15.
Vergrössern um 110%-nachschärfen.

7.
Kopiere dein minimiertes Bild und
füge es als neue Ebene ein.
Verkleinern um 80%-nachschärfen.
Schiebe es nach rechts und oben an den Rand.

8.
Klicke mit deinem Zauberstab in die Mitte
des Frames.
Auswahl ändern-Vergrössern um 5.
Ebene-Neue Rasterebene.
Öffne die Tube die dort hinein soll.
Ich habe meine einmal vertikal gespiegelt.
Kopiere sie und füge sie als neue Ebene in
dein Bild ein.
Verkleinern um 70%.
Schiebe sie dir in dem Frame zurecht.
Auswahl umkehren-drücke die Entf.-Taste.
Auswahl aufheben.
Ziehe es im Ebenenmanager unter das Raster 2.
Schärfe nach und gebe deinen Schatten.
Zusammenfassen-Nach unten zusammenfassen.
Gebe auch hier den Schatten.

9.
Kopiere die Tube die links an den Rand soll.
Füge sie als neue Ebene in dein Bild ein.
Verkleinern um 70%-nachschärfen.
Schiebe sie also nach unten und links an
den Rand,vergesse den Schatten nicht.

10.
Kopiere nun aus R11 Steam World-Elements
das Element „056“ und füge es als
neue Ebene in dein Bild ein.
Verkleinern um 60%-nachschärfen.
Ziehe es im Ebenenmanager unter das Raster 4.
Du hast es jetzt auch in dem Frame.
Radiere dort alles davon weg und gebe den Schatten.

11.
Kopiere aus R11 Steam World Vehicles
„002“ und füge es als neue Ebene in dein Bild ein.
Verkleinern um 30%-nachschärfen.
Schiene es nach links unten an den Rand,gebe deinen Schatten.

12.
Kopiere aus R11 Steam World-Vehicles
„014“ und füge es als neue Ebene in dein Bild ein.
Verkleinern um 30%-nachschärfen.
Ziehe es im Ebenenmanager unter das Raster 5.
Gebe deinen Schatten.
Schiebe es nach links oben.
Zusammenfassen-Sichtbare zusammenfassen.

13.
Nun kopiere aus den Steam World –ABC egal
für welches der drei Ordner du dich entscheidest.
deine einzelnen Buchstaben und füge sie als neue
Ebenen ein.
Den ersten habe ich um 15% verkleinert den Rest um 10%.

14.
Schalte die unterste Ebene unsichtbar.
Fasse den Rest sichtbar zusammen.
Nun kannst du die unterste wieder sichtbar machen.
Gehe auf die Textebene und schärfe nach,
vergesse den Schatten nicht.
Schiebe sie dir zurecht.

15.
Versehe dein Bild nun noch mit den passenden Copyhinweisen
so wie mit deinem Wasserzeichen.
Fasse alles sichtbar zusammen und speicher
dein Werk als PNG ab.

Das war es,bis bald.











Keine Kommentare:

Kommentar posten